Äußerliche Krankheiten bei Tieren wie z.B. Einschränkung des Bewegungsapparates können durch die Tierphysiotherapie sehr erfolgversprechend behandelt werden.

Als ausgebildete Tierarzthelferin und Physiotherapeutin nehme ich mir für ihr Tier Zeit für eine ausführliche orientierte Erstuntersuchung. Anschließend entwickle ich für jeden Patienten ein eigenes Behandlungsprogramm. Je nach Befund kann sich dies aus unterschiedlichen Behandlungsmethoden zusammensetzen, die ich mit Ihnen dann bespreche.

Zu meinen Behandlungsmethoden zählen:

Klassische Massagen:zur Schmerzlinderung, Stoffwechselförderung, sowohl rehabilitativ als auch präventiv

  • Manuelle Therapie bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
    Ziel: Schmerzlinderung und Verbesserung des Bewegungsradius
  • Krankengymnastik um Ihrem Tier nachhaltig zu helfen
    Ziel: Koordinationsverbesserung, gezielte Muskelarbeit und Training, Förderung der Eigenwahrnehmung, Muskelerhalt
  • Gangbildanalyse & Gelenkfunktionsprüfung zur funktionellen Diagnostik des Bewegungsapparates
    Ziel: Schmerzursachen analysieren, Langzeitschäden vorzubeugen
  • manuelle Lymphdrainage  regt die Pumpleistung des Lymphsystems an
    Ziel: Förerung der reinigenden Wirkung des Lymphsystems
  • Interferenzstrom-Regulationstherapie, eine spezielle Form der Elektrotherapie
    Ziel: Leistungsverbesserung der Zellen, des Stoffwechsels und zur Muskelentspannung
  • Kinesio-Taping
    Ziel: Linderung von Schmerzen und Verspannungen, Entzündungen hemmen

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen konnte und Sie unserer Praxis ihr Vertrauen schenken.
Sie können mich in der Praxis zu den unten genannten Öffnungszeiten oder direkt erreichen unter:

Telefon: 01 70 – 34 903 87

Martina Endres
Tierphysiotherapeutin

 

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung